Medizinische Klinik in Nairobi versorgt gefährdete Kinder

Als Reaktion auf den enormen Bedarf in Nairobi, Kenia, bezahlte der World Children’s Fund Deutschland e.V. den Bau und unterstützt weiterhin die laufenden Betriebskosten einer medizinischen Klinik am Stadtrand von Nairobi.

Die weitere Ausdehnung des Projekts umfasste ein zusätzliches Labor, welches wegen der jetzt verfügbaren Dienstleistungen zu einem dramatischen Anstieg der Patientenzahlen geführt hat.

Die Klinik bietet kostenlose Tests, Gesundheitspflege und Apothekenleistungen für mehrere hundert Waisen und gefährdete Kinder, die in der Umgebung der Klinik leben, sowie für arme Dorfbewohner aus den benachbarten Gemeinwesen.

An einem typischen Tag ist das Wartezimmer gefüllt mit Müttern, die Babys tragen. Viele Mütter sind mehrere Kilometer gelaufen, um den Arzt aufzusuchen.

Laut Dr. Dennis Komen, der den Klinikbetrieb überwacht, sind häufig vorkommende Beschwerden: Husten, Erkältungen, Atemwegserkrankungen, Malaria, Lungenentzündung und Hautkrankheiten. Neben Dr. Komen umfasst das Klinikteam eine Vollzeit-Krankenschwester und einen Labortechniker.

Dank engagierter Partner und Spender wie Ihnen, brauchen arme Kinder und Familien nicht unnötigerweise an vermeidbaren Krankheiten zu sterben. Ihre Investition in die Gesundheitsentwicklung rettet in Kenia Leben!