Katastrophenhilfe

Tsunamis, Wirbelstürmen, Überschwemmungen, Erdbeben, Kriege und Kriegsunruhen – Katastrophen sind vielfältig. Besonders Naturkatastrophen haben in den letzten Jahren durch den Klimawandel zugenommen. Entwicklungsländer sind von diesen Katastrophen stark betroffen und die Bevölkerung ist häufig nicht darauf vorbereitet, die Katastrophenlage allein zu bewältigen. Ihnen fehlen die Mittel, um sich entsprechend vor den Auswirkungen der Katastrophen zu schützen.

Laut UN gab es zwischen 2000 und 2019 weltweit 1,2 Millionen Tote durch Naturkatastrophen. Neben den Todesopfern richten diese Katastrophen allerdings auch Schäden an, die in Entwicklungsländern vor allem den Rückgang von jahrelanger Entwicklungsarbeit bedeuten, da Schulen, Klinken, Häuser oder die Strom- und Wasserversorgung wieder aufgebaut werden müssen. Nicht zu vernachlässigen sind außerdem die Konflikte, die jahrelang in vielen Ländern herrschen und ihre Opfer fordern.

Katastrophenhilfe beim WCF

Der World Children’s Fund mobilisiert in Krisensituationen Gütersendungen voll mit Notfall-Nahrungsmitteln, Wasser, Unterkünften, Kleidung sowie medizinischer Ausrüstung und pharmazeutischen Produkten.

Wir bringen Lieferungen an Familien und Kinder rund um den Globus auf den Weg, die Opfer von Naturkatastrophen, Kriegen und Bürgerkriegsunruhen sind.

Unsere Missionen haben das Ziel, die Lebensqualität gefährdeter Gruppen zu verbessern – darunter Flüchtlinge, Vertriebene und Kinder, die infolge von Katastrophen und Bürgerkriegsunruhen verwaist sind. So haben wir beispielsweise bei den Erdbeben auf Haiti Hilfssendungen für die Erdbebenopfer finanziert und koordiniert.

Außerdem wurden Gesundheitsmobile unterstützt, die eine medizinische Versorgung der Opfer gewährleistete. So konnten 120 bis 300 Kinder pro Tag behandelt werden.
Auch im Südsudan unterstützt der WCF die Gebiete, die von den Bürgerkriegsunruhen am härtesten betroffen sind.

Zu den Zielen gehören hier die Einrichtung und Unterhaltung von ambulanten medizinischen Einrichtungen und Stabilisierungszentren. Kinder werden im Rahmen des Projektes in Ernährungsprogramme aufgenommen und erhalten eine medizinische Versorgung.

Sie möchten Kinder in Not unterstützen?

Unsere Spenden werden dort eingesetzt, wo sie am dringendsten benötigt werden. So wird Ihre Spende sinnvoll eingesetzt und kann Kindern in Not nachhaltig helfen. So finanzieren Sie beispielsweise:

  • Schul- und Bildungsprojekte
  • Hilfsprojekte zur medizinischen Versorgung von Kindern
  • Hilfe in Krisen- und Katastrophengebieten
Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren?
Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über unsere aktuellen Projekte. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für Informationen über WCF verwendet. Ihre Daten werden mit Ihrer Einwilligung ausschließlich für den Newsletterversand verwendet.